Wiederaufbau

historie_aufbau_fachwerkNachdem der letzte Müller 1960 die Mühle verlassen hatte, begann der Verfall dieses schönen Hofes.
1990 wurden die Ruinen der denkmalgeschützten Mühle gekauft. Der Wiederaufbau dauerte von 1991 bis 1997. Mit Liebe zum Detail wurde das schützenswerte alte Fachwerk saniert. Es wurde unter anderem ein Bauerngarten angelegt, Brunnen wieder ausgegraben, ein schöner Gewölbekeller freigelegt und die ehemalige Miste im Innenhof zu einem überdachten Sitzplatz gestaltet.
Stolz und glücklich über den gelungenen Aufbau, schließen wir mit dem alten Richtspruch der Zimmerleute:

Ein altes Haus bin ich gewesen
man schaut mich an und tut mich lesen.
Man hat mich aber recht betracht
und hat mich wieder neu gemacht.

Siehe auch Wikipedia